Kirnbach besiegt Tabellenführer

FC Kirnbach – Zeller FV 4:2 (1:1)

In einem intensiv geführten Spitzenspiel der Kreisliga A Süd erkämpfte sich der FC Kirnbach einen verdienten Heimsieg gegen den Tabellenführer.

Dabei war der Anfang des Spieles mehr als unglücklich. In der zweiten Minute gab es einen Freistoß für die Gäste aus Zell, der nach links auf den freistehenden Lucas Halter geschlagen wurde. Dieser überraschte den Kirnbacher Torhüter mit einem Schuss ins kurze Eck. Der Tabellenführer führte 1:0 und hatte auch in der Folge mehr Spielanteile. In der 6. Minute kam Kirnbach erstmals gefährlich vor das Gästetor. Der Abschluss war jedoch sichere Beute des Gästekeepers, der dann sofort einen Gegenangriff einleitete. Dabei tauchte Florian Brand alleine vor Tobias Erker auf, der die Situation jedoch bereinigen konnte. Auch in der 10. Minute waren es wieder die Gäste, die einen Freistoß auf das lange Eck zirkelten, der vom Stürmer knapp verfehlt wurde.

In der 20. Minute konnte sich Kirnbach durch einen schnellen Konter über die rechte Seite vom Druck der Gäste befreien. Eine perfekte Flanke von Fabian Staiger erreichte Alex Mounivong, der den Ball am Torwart vorbei ins Tor schob. Allerdings wähnte die gute Schiedsrichterin den Schützen im Abseits und verweigerte die Anerkennung des Tores. Die nächste große Ausgleichschance hatte Patrick Gutmann, der eine Hereingabe in den Strafraum gegen die Laufrichtung des Gäste-Torwarts aufs Tor köpfte. Diesmal verhinderte dessen rechte Hand den Ausgleich.

Beim nächsten Angriff der Gäste gab es beinahe eine Kopie des Führungstreffers. Wieder war ein Spieler auf der linken Angriffsseite frei, wieder lag der Ball im Kirnbacher Tor. Aber auch dieser Treffer wurde nicht anerkannt, so dass es bei der knappen Gästeführung blieb. In der 37. Minute erkämpften sich der Zeller FV nach einem Kirnbacher Einwurf in der eigenen Hälfte den Ball und bedienten Stevo Dukarnovic. Dieser hob den Ball über den Kirnbacher Keeper aber auch über das Gehäuse. Während Nicolai Braun in der 42. Minute einen Kopfball ebenfalls zu hoch ansetzte, klappte es eine Minute vor der Pause besser. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schlug Fabian Staiger wieder eine Flanke vors Tor, wo Patrick Gutmann schneller als die Verteidiger und der Torwart reagierte und den Ball zum 1:1 Ausgleich einschob. Das war dann auch das gerechte Ergebnis einer sehr intensiv geführten 1. Halbzeit.

Die erste gute Torchance in der zweiten Halbzeit brachte auch gleich die Führung der Heimmannschaft. Chanty Mounivong fing einen Befreiungsschlag der Gäste nach einer Ecke ab und schlug eine gefühlvolle Flanke genau auf den Kopf von Patrick Gutmann, der mit seinem 20. Saisontor die 2:1 Führung der Heimmannschaft erzielte (55. Minute). Nun war Kirnbach stärker und hatte bereits 3 Minuten später wieder 2 gute Einschussmöglichkeiten durch Alexander Mounivong, der aber jedes Mal an einem Abwehrbein scheiterte. Wieder 2 Minuten später versuchte es Benjamin Becherer mit einem Fernschuss aus 20 Metern, der das Tor jedoch verfehlte. In der 62. Minute kombinierte sich die Heimmannschaft schön vors Gästetor. Der Abschluss aus kurzer Entfernung ging jedoch auch knapp daneben.

Der Tabellenführer versuchte die Niederlage abzuwehren, fand aber keine Mittel die Abwehr der Heimmannschaft zu überwinden. Lediglich in der 65. Minute gab es einen Kopfball auf das Kirnbacher Tor, der jedoch sichere Beute des Torwarts wurde.

Die Torschützen Nicolai Braun (Nr. 4) und Patrick Gutmann

Hatten allen Grund zur Freude – die Torschützen Nicolai Braun (Nr. 4) und Patrick Gutmann Foto: Patrick Leitl

In der 75. Minute fiel das scheinbar vorentscheidende 3:1. Ein Eckball von Christian Daxkobler wurde wieder in Richtung des Schützen abgewehrt. Die zweite Hereingabe wurde von Nicolai Braun ins Gästetor befördert. Als sich der eingewechselte Baba Bah in der 79. Minute gegen einen Verteidiger durch setzte und den Ball an Tobias Erker vorbei zum 3:2 einschob, keimte im Gästeteam nochmals Hoffnung auf. Dies machte jedoch der agile Christian Daxkobler zunichte, als er einen langen Abschlag von Tobias Erker über den herauslaufenden Torwart zum 4:2 Endstand ins Zeller Tor köpfte.

Durch diesen vor allem durch eine sehr starke zweite Halbzeit verdienten Sieg des FC Kirnbach, sind die ersten 3 Mannschaften in der Kreisliga A Süd wieder etwas enger zusammengerückt. Nun gilt es, bei den Spielen beim Tabellenvierten in Orschweier und dann zu Hause gegen den derzeit Zweiten, Nonnenweier, nachzulegen um die Entscheidung über die ersten beiden Plätze spannend zu halten.

Aufstellung FC Kirnbach:
Tobias Erker – Andreas Kühnau, Nicolai Braun, Chanty Mounivong, Lukas Wiedmaier – Benjamin Becherer (81. Min. Henning Schneider), Fabian Staiger (69. Min. Lukas Wälde), Stefan Lehmann, Alexander Mounivong (61. Min. Tobias Esslinger), Christian Daxkobler – Patrick Gutmann, (79. Min. Mike Seidel)

FC Kirnbach II – Zeller FV II 1:0 (0:0)
Torschütze: Ralf Kube

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.