FC Kirnbach und Armin Badke bleiben in der nächsten Runde ein Team

Bereits in den letzten Tagen des Jahres 2018 hat der FC Kirnbach eine wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht. Armin Badke wird auch in der Saison 2019/20 Trainer bleiben.

„Die Beförderung Armins von Co-Trainer zum Trainer in dieser Saison, war für uns nie als Zwischenlösung gedacht“ macht der Vorstand Sport Günter Wöhrle klar, dass die weitere Verpflichtung von Armin Badke über die Sommerpause hinaus für den Verein nur eine Formsache war. „Armin hat sich in den 2,5 Jahren als Co-Trainer so intensiv in den Verein eingebracht, wie wir es bisher nur sehr selten erlebt haben. Mit ihm an der Seitenlinie werden wir den in den kommenden Jahren anstehenden Umbruch sicherlich erfolgreich gestalten können“ ist Günter Wöhrle überzeugt.

Auch dem Trainer ist die Zusage sehr leicht gefallen. „Der FC Kirnbach ist ein toller Verein und es macht mir sehr viel Spaß hier zu arbeiten. Mein oberstes Ziel für die Rückrunde ist natürlich der Klassenerhalt. Darüber hinaus ist mein Ziel, die jungen Spieler an die erste Mannschaft heranzuführen, bis jeder seinen Platz gefunden hat“ sieht Armin Badke die gleichen Schwerpunkte in seiner Arbeit.

Zumindest in der anstehenden Rückrunde wird der Trainer von Andreas Fritschy als Co-Trainer unterstützt. Darüber ist Armin Badke sehr dankbar und er äußert auch gleich den Wunsch, „dass diese Zusammenarbeit auch über die Sommerpause hinaus Bestand haben soll“.

Text: Jürgen Bräutigam
Foto: Axel Schneider

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.