Martin Leukel wird FCK-Trainer

Mit großem Bedauern musste der FC Kirnbach 1956 e.V. zur Kenntnis nehmen, dass Oliver Denner sein Traineramt in Kirnbach nach der Saison 2010/2011 nicht weiter fortführen wird.

 

„Die Gründe für diese Entscheidung, die mir nach den 3 tollen Jahren in Kirnbach nicht leicht gefallen ist, sind rein privater Natur und liegen weder beim Verein noch bei der Mannschaft. Ich möchte mich hier nochmals bei der Vereinsführung für das Vertrauen bedanken, dass sie mir, dem damals noch unbekanntem Trainer, entgegengebracht hat“ so der scheidende Trainer.

 

Sehr erfreut ist der FC darüber, dass die zeitnah aufgenommen Gespräche mit dem Wunschnachfolger sehr erfolgreich verlaufen sind und Martin Leukel in der neuen Runde das Ruder bei der Kreisliga A Mannschaft übernehmen wird.


„ Es spricht für die tolle Entwicklung der Mannschaft unter Oliver Denner, dass sich ein so renommierter Trainer, der bekanntlich 5 Jahre die Landesligamannschaft des SV Hausach erfolgreich betreut hat, überhaupt für unseren kleinen Verein interessiert“, kommentiert der 1. Vorsitzende Jürgen Bräutigam den Vertragsabschluss.

 

„Den positiven Eindruck, welchen ich nach Gesprächen mit dem sportlichen Leiter und dem ersten Vorstand vom FC Kirnbach gewann, haben mich dazu bewogen, in der neuen Saison wieder einen Verein im Kinzigtal zu betreuen“ sagt Martin Leukel.

 

„ Dabei ist mir die Entscheidung meine Trainertätigkeit bei neu gegründeten SG Prechtal in der kommenden Saison nicht fortzuführen, nicht leicht gefallen. Das letzte dreiviertel Jahr forderte mich allerdings durch Fahrten ins Training, zu Spielen und Spielbeobachtung im Raum Freiburg  sowie eine parallel auftretende Änderung meines beruflichen Anforderungsprofils derart intensiv, dass ich oft an die Grenzen der Belastbarkeit gestoßen bin. Der zeitliche Aufwand den ich betreiben musste war immens“.

 

Der FC Kirnbach ist davon überzeugt, dass sich die Mannschaft mit diesem Trainer noch weiter entwickeln und einen attraktiven Fußball spielen wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.