Damen gelingt Kantersieg

SG ScHoKi gegen SV Kippenheimweiler 14:3 (6:2)

Am vergangen Samstag empfingen die Damen der SG ScHoKi die Damen des SV Kippenheimweiler zuhause auf dem Schiltacher Sportplatz. Nach bereits zwei gewonnen Spielen wollte man auch im dritten Spiel drei Punkte holen und somit weiterhin die Tabelle der Kreisliag A anführen.

Auch wenn die Gäste aus Kippenheimweiler vorerst nur mit 9 Spielerinnen zum Spiel anreisten, nahm man es nicht auf die leichte Schulter und war trotz der ungewöhnlichen Situation hoch konzentriert.
In den ersten 45. Minuten der Partie gelang es den Gastgebern insgesamt 6 Tore zu erzielen (Rebecca Roenn 7‘, Jana Wöhrle 16‘, Elena Kiefer 20‘, Lea Wernet 25‘, 35‘,41‘). Was in der Offensive gut funktionierte, gelang jedoch in der Defensive eher weniger gut. Durch zwei verheerende Fehler in der Defensive gelang es auch den Gästen in der ersten Hälfte zwei Tore zu erzielen (Evelin Diegel 21. Minute und Laura Heck 23. Minute).

In der zweiten Hälfte der Partie war man in den Torabschlüssen noch konsequenter und man konnte weitere 8 Tore erzielen (Rebecca Roenn 55‘, Elena Kiefer 57‘63‘,69‘,82‘,87‘, Lea Wernet 72‘, Cora Echle 90‘). Das dritte Tor der Gäste erzielte Laura Heck in der 83. Minute.

Die Mannschaften trennten sich mit einem 14:3. Für die Gäste aus Kippenheimweiler war mit 10 Spielerinnen leider nicht mehr drin.

Nach diesem Spiel führt man die Tabelle der Kreisliga A, mit 9 Punkten und einer Tordifferenz von +14, weiter an.

Im nächsten Spiel, am kommenden Samstag (13.10.2018 um 17.00 Uhr), empfängt man zuhause in Schiltach die Damen der DJK Offenburg.

Text: Nina Drewniok

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.